11/2016 Durch große Fähigkeiten entsteht große Verantwortung! – FörderStaRS finanzieren Selbstbehauptungskurs der aktuellen fünften Klassen

Der Manager Dominik Brunner wurde am 12.09.2009, als Helfer mit Zivilcourage, am S-Bahnhof in München-Solln, Opfer eines brutalen Gewaltverbrechens. Er hat nicht weggesehen, sondern selbstlos geholfen, als andere in Not waren.

Es gibt wohl keinen an unserer Dominik-Brunner-Realschule, dem Werte (Nomen est Omen) wie Respekt, Loyalität, Bescheidenheit und Fairness unwichtig sind. Wenn Schüler das Ganze dann noch mit Sport kombinieren können, wird schnell klar: Hier sind wir richtig!

So können – wie inzwischen in jedem Jahr – aktuell unsere Fünftklässler im Rahmen ihrer Kennenlerntage genau das erarbeiten, was Dominik Brunner vielleicht das Leben gerettet hätte. In einem Selbstbehauptungskurs lernen sie ihren Körper besser kennen und fangen an, ihn zu kontrollieren, um ihn dann bei eventueller Gefahr zunehmend gezielt einzusetzen.

Dabei wird ihimg_1263nen durch den Schulleiter der Kirchheimer Taekwondoschule in Kirchheim, Ludwig Hegner,  gezeigt, wie sie mit Höflichkeit, Integrität, Durchhaltevermögen und Selbstdisziplin in einer Situation – wie sie Dominik Brunner erleben musste -, hinsehen und richtig reagieren können.

img_1256img_1261

Dazu gehört nicht nur, durch lautstarke Worte wie „Lassen Sie mich in Ruhe!“ auf sich aufmerksam zu machen, sondern sich auch richtig zu bewegen und im Notfall „richtig“ abrollen zu können.

img_1254img_1251

Derartige Notfallsituationen können einen immer treffen. Gerade auch mit Blick auf Halloween ist es für die Kinder von Nutzen zu wissen, wie man sich z.B. den aktuell thematisierten „Killerclowns“ gegenüber verhalten könnte. Solche Situationen können aber schlimmstenfalls auch bereits in der eigenen Familie stattfinden, wenn sich Kinder bereits hier gegen häusliche Gewalt schützen müssen.

Durch diese große mitgegebene Fähigkeit der Selbstbehauptung entsteht natürlich auch große Verantwortung. Wir sind uns sicher, dass ihr nach so einem tollen Training mit dieser Verantwortung umgehen könnt!

Wir alle haben nur eine Ziel: Nicht wegsehen, sondern selbstlos helfen, wenn es nötig ist!

Deswegen finanzieren die FörderStaRS diesen Kurs sehr gern für euch! Alle helfen zusammen!

 

 

09/2016 FörderStaRS finanzieren Berlinfahrt für Schüler der Dominik-Brunner-Realschule

In der letzten Sommerferienwoche, sprich ersten Septemberwoche, haben sich die beiden JuZ-Pädagogen mit ein paar Jugendlichen auf den Weg nach Berlin gemacht. Im Rahmen dieses viertägigen Ausflugs konnten die Jungs und Mädels Einiges über die deutsche Geschichte, aber auch über unser politisches System lernen. Bei einem persönlichen Gespräch mit dem Bundestagsabgeordneten Ewald Schurer wurden noch letzte Fragen geklärt, bevor es zu einer Führung in den Bundestag ging.

bild-2-berlin

Die Stadt Berlin und ihre Sehenswürdigkeiten wurden täglich mit der S-Bahn und zu Fuß erkundet.

Bevor es wieder mit dem Zug zurück nach München ging, konnten sich alle Teilnehmer noch bei einer Schifffahrt auf der Spree entspannen und das wunderschöne Wetter über der Hauptstadt genießen.

Die FörderStaRS freuen sich, dass sie vier Schülern aus der Dominik-Brunner-Rbild-1-berlinealschule diese Fahrt in Kooperation mit dem JUZ Poing mit jeweils 100 € sponsoren konnten.

07/2016 FörderStaRS belohnen alle Klassenbesten mit Buchgutscheinen

Auch dieses Jahr freut sich  der Förderverein der Dominik-Brunner-Realschule, in jeder Klasse den oder die Beste für ihre Leistungen zu belohnen. Am letzten Schultag vor den heiß ersehnten Sommerferien durften 24 Schüler neben ihrem guten Zeugnis die Schule auch mit einem Büchergutschein über jeweils 20 € verlassen.

IMG_5713 IMG_5715 IMG_5716 IMG_5718 IMG_5719 IMG_5720 IMG_5723

Schön, dass ihr das ganze Jahr über so fleißig gelernt habt. Genießt nun eure freie Zeit und stürzt euch ins Lesevergnügen!

Viel Spaß dabei wünschen euch die FörderSTaRS!

07/2016 Man muss nicht nur immer fit im Kopf sein, um belohnt zu werden – J7 spendiert Frisörgutscheine für die Besten in Kunst und HE

Erstmalig in diesem Schuljahr freuen sich die FörderStaRS mit dem Frisör Poing J7 einen Sponsor gefunden zu haben, der nicht nur die kognitiven Leistungen, sondern auch mal die „handwerklichen“ Fähigkeiten und Fertigkeiten der Schüler der Dominik-Brunner-Realchule belohnen möchte.

Am letzten Schultag konnten sich insgesamt 4 Jungs und 4 Mädels aus der 7., 8. und 9. Klasse freuen: Ihre besonderen Leistungen in den Fächern Kunst bzw. Hauswirtschaft und Ernährung wurden mit jeweils einem Frisörgutschein belohnt.IMG_5727

Unserem Sponsor, dem Frisör Poing J7, sagen die FörderstaRS herzlichen Dank und unseren Gewinnern wünschen wir viel Spaß mit ihrem neuen Haarschnitt.

07/2016 Ehrung der Besten – FörderStaRS belohnen dank großzügiger Spende der Steuerkanzlei Schweiger die Besten im Bereich BWR sowie die Abschlussbesten mit Geldpreisen

Nach der Arbeit folgt das Vergnügen ist auch dieses Jahr wieder das Motto für die Klassenbesten der Wahlfachgruppe „Betriebswirtschaft- und Rechtslehre“: Dank der erneuten großzügigen Geldspende der Steuerkanzlei Schweiger können sich die jeweils Jahrgangsbesten über eine kleine Finanzspritze über 30 € (7. Klasse), 2×40 € (8. Klasse) – da gleich gut – und 50 € (9. Klasse) freuen.

IMG_5729

Damit aber noch nicht genug: Bereits eine Woche vorher – bei der Zeugnisübergabe an unsere Abschlussklassen am 22. Juli 2016 – konnten sich zwei Zehntklässler über einen Geldpreis in Höhe von jeweils 150 € freuen, den sie als Beste ihres Jahrgangs mitnehmen konnten.

Die FörderStaRS sagen unserem Spender –  der Steuerkanzlei Schweiger – herzlichen Dank und wünschen allen viel Spaß beim Geld ausgeben.

07/2016 Dominik-Brunner-Realschule spendet 1008,33 € an die FörderStaRS

Damit hatte nun keiner gerechnet: Beim Dominik-Brunner-Fest am 12. Mai 2016 hat die Dominik-Brunner-Realschul-Familie sage und schreibe einen Reinerlös von 1008,33 Euro erwirtschaftet. Das Geld wurde am 27.07.2016 nun offiziell an den Förderverein der Dominik-Brunner-Realschule übergeben und die FörderStaRS freuen sich sehr darüber, denn alle – Schüler und FörderStaRS – haben ein großes Ziel vor Augen: Wir wollen einen kleinen Soccer-Five-Platz auf dem Pausenhof, auf dem die Schüler ausgelassen in der Pause herumbolzen können.

Spendenscheck von DB RS 1000 €

Dieses Unternehmen wird nicht ganz billig. Aktuellen Schätzungen zufolge brauchen wir hierfür etwa 18.000 Euro. Der erste Tausender ist schon geschafft. Damit wir aber nicht 17 Jahre warten müssen, wäre es prima, wenn sich noch mehr Sponsoren und Mitglieder finden, die mit ihrem Geld u.a. zu diesem Großprojekt beitragen wollen.

Wir freuen uns über jeder noch so kleine Spende! Werden auch Sie ein Baustein auf diesem kleinen Fußballplatz!

05/2016 FörderStaRS finanzieren Abschiedsessen nach Frankreich-Austauschprogramm

Zwei aufregende Monate sind vorbei: Nachdem vom 4. bis 10. April 2016 etwa 20 französische Austauschschüler viel von Poing und seinen netten Einwohnern gesehen haben, war kurz darauf im Gegenzug die Klasse 9c (Wahlfachgrupe Französisch) in Frankreich, genauer gesagt  in der Region Île-de-France im Departement Val-d’Oise, noch genauer gesagt in der Gemeinde Beaumont-sur-Oise. Hier durften 18 SchülerInnen vom 2. bis zum 9. Mai 2016 ihre Französischkenntnisse unter Beweis stellen.

Die FörderStaRS konnten im Rahmen eines gelungenen Abschlussfestes in der Dominik-Brunner-Realschule allen Gastfamilien und ihren Austauschschülern ein leckeres warmes Danke-/Abschiedsessen finanzieren.

IMG_0552

05/2016 FörderStaRS fördern DIERCKE-Sieger

2016 wetteiferte auch die Dominik-Brunner-Realschule kräftig mit beim Diercke WISSEN Test, dem größten deutschen Geographie Wettbewerb, bei dem dieses Jahr insgesamt etwa 310 000 Schüler teilgenommen haben.

Vom Klassensieg geht es über den Schulsieg auf die Landesebene und dann zum Bundesentscheid nach Braunschweig. Da für das Fach Erdkunde eine nur sehr geringe Stundenzahl zur Verfügung steht, wird bei dem Wettbewerb ein größeres Wissen abgefragt, als im Unterricht vermittelt werden kann. Die Fragen sind gegliedert nach Deutschland, Europa, Welt, allgemeine Geographie und Kartenfragen.

Beim Schulsiegerwettbewerb mussten Fragen beantwortet werden wie z.B. bei welcher deutschen Hafenstadt liegt das „Alte Land“, das größte  Obstanbaugebiet Europas (Hamburg), zu welchem Staat gehören die Färör-Inseln (Dänemark), wie heißt die zu Tunesien gehörende beliebte Touristeninsel (Djerba) oder wie lautet der Fachbegriff für wallartige Auftürmung von Gesteinsmaterial am Gletscherende (Endmoräne).

Am Ende eines spannenden Wettbewerbs gab es dann für die besten der Schule Preise: Sie konnten sich über Büchergutscheine zu je 10 Euro und tolle 3D Reliefkarten der Alpen freuen.

Die FörderStaRS unterstützen solche sinnvollen Wettbewerbe sehr und haben daher auch die Preise gerne für euch spendiert. Auch wenn es nicht ganz für den Landesentscheid gereicht hat, freuen wir uns, dass so viele Schüler am Wettbewerb teilgenommen haben.

 

03/2016 Schülerbücherei startet mit Hilfe der FörderStaRS

Am Tag der offenen Tür, am 1. März 2016 war es endlich soweit: Nach fast einem Jahr Vorarbeit hat die Schülerbücherei nun ihre Pforten für interessierte LeserInnen geöffnet.

DankIMG_4853

– unserer fleißigen 5 Mädels der Schulbücherei-AG unter der Leitung von Frau Strauß (sichten, etikettieren, im Computer aufnehmen,..)
– großzüIMG_4855giger Bücherspenden im Mai 2015 von Seiten der Schulfamilie der Dominik-Brunner-Realschule
– Helfern aus dem Elternbeirat (komplettes Einrichten des großen Raumes)
– dem Hausmeister Herrn Dervalic (Verschrauben alle Regale!)
– der zusätzlichen finanziellen Unterstützung durch die FörderStaRS (Software zur Verwaltung der Bücher, Buchstützen, Gemütlichkeitsfaktor wie Pflanzen,..)

können nun alle Schüler die schulinterne Bücherei erobern (z.B während der Schulzeit DonIMG_4852nerstags zwischen 13 Uhr und 13.45 Uhr).

Die FörderStaRS wünschen allen viel Spaß, wenn die in die verschiedenen Sparten wie „Liebe“, „Fantasy“, „Historienromane“, uvm abtauchen und schmökern.

IMG_4832

03/2016 FörderStaRS unterstützen Schülerzeitung-AG „Tintenklex“ mit weiterer Softwarelizenz

Mit der Firma Pribil & Co. GmbH haben die FörderStaRS einen Paten für eine zweite Softwarelizenz für unsere „Tintenklexe“ gefunden. Mit der VIPE Creative Cloud Master Collection kann unsere Schülerzeitung-AG nun nicht mehr nur an einem Computer die Ausgaben ihrer Schülerzeitung layouten, sondern ab April sogar an zwei Computern. Das ist auch sehr wichtig, da mit jeder Zeitungsausgabe mehr geboten wird und somit auch verarbeitet werden muss. Gleichzeitig hilft ihnen das Programm aber auch bei der Erstellung des Jahresberichts, der noch viel größeres Potential abverlangt.

Hier können Sie die Cover der beiden Tintenklexausgaben aus diesem Schuljahr sehen:

Cover Tintenklex Ausgabe 9 zum Dominik-Brunner-Fest 2016 „Mädchen vs. Jungs“

Cover Tintenklex Ausgabe 8 zum Adventsbasar 2015 „Advent, Advent, ein Lichtlein brennt“

Iris Hess und Max Huber sagten am Tag der offenen Tür stellvertretend für alle Fördervereinmitglieder der Firma Pribil & Co. GmbH herzlichen Dank für ihre großzügige Spende.

Wir hoffen, dass wir sie auch im nächsten Jahr durch besonders tolle Zeitungsdesigns davon überzeugen können, die Patenschaft weiter zu übernehmen.IMG_4762